Flugsuche

Schließen x

Die Flüge werden Ihnen hier nur zur Information und Flugrecherche angezeigt. Im Anschluss an Ihre Buchung erhalten Sie von uns einen Link, über den Sie ihren gewünschten Flug schnell und einfach buchen können. Die Flüge werden also immer erst nach der bestätigten Finca-Buchung separat gebucht.

Abflughafen:
Hinflug: | Rückflug:

Häufige Fragen (FAQ)

  • Gibt es auf Mallorca eine "Kurtaxe"?
    Ja, auf den Balearen gibt es ab dem 01. Juli 2016 die so genannte "Ecotasa" (Öko- bzw. Kurtaxe), die von allen Mallorca-Touristen zu leisten ist. Die Höhe richtet sich nach der Kategorie der Unterkunft und beträgt für Fincas und Ferienhäuser auf Mallorca in der Zeit vom 01.05.-31.10. EUR 1,00,- und in der Zeit vom 01.11.-30.04. EUR 0,50,-. Ab dem 9. Aufenthaltstag beträgt sie generell EUR 0,50,-. Sie ist nur von Personen ab 16 Jahren zu leisten. Sie ist entweder schon im Nachtpreis einer Finca enthalten oder muss während des Aufenthalts (idealerweise direkt bei Anreise) in bar an den Fincabesitzer abgeführt werden. Bitte beachten Sie, dass der Fincabesitzer im Rahmen der Entgegennahme der "Ecotasa" Ihre Personalien aufnehmen muss (ggf. sogar eine Kopie des Passes anfertigt). Wenn die Ecotasa für eine Finca bar vor Ort abgeführt werden muss, dann wird darauf in der Leistungsbeschreibung und in der Buchungsbestätigung hingewiesen. Hier wird Sie dann der Fincabesitzer zu diesem Zweck während Ihres Aufenthalts vor Ort ansprechen.
  • Wie ist der Buchungsablauf?
    Sie können auf der Detailseite einer jeden Finca entweder eine verbindliche Buchung oder eine unverbindliche Anfrage stellen. Wenn Sie verbindlich buchen, leiten wir Ihren Buchungswunsch umgehend an den jeweiligen Hauseigentümer weiter und übersenden Ihnen nach dessen endgültiger Zusage die finalen Buchungsunterlagen per E-Mail. Wenn Sie lediglich eine unverbindliche Anfrage stellen, erhalten Sie von uns per E-Mail ein Angebot zugesandt und haben sodann die Möglichkeit dieses Angebot verbindlich zu buchen. Wir leiten Ihren Buchungswunsch dann an den Hauseigentümer weiter und stellen Ihnen nach dessen finaler Zusage die Buchungsunterlagen aus.
  • Wie läuft die Zahlungsabwicklung?
    Mit Vertragsschluss (Zugang der Buchungsbestätigung) ist eine Anzahlung fällig. Die Höhe der Anzahlung beträgt 30% des Gesamtpreises und ist innerhalb von 5 Werktagen nach Zugang der Buchungsbestätigung an Fincallorca zu leisten. Die Restzahlung ist 5 Wochen vor Reiseantritt an Fincallorca zu entrichten. Über die geltenden Zahlungskonditionen werden Sie im Buchungsformular vor einer unverbindlichen Anfrage bzw. verbindlichen Buchung informiert. Sie sind darüber hinaus in der Buchungsbestätigung angegeben. Als Zahlungsmittel für die Leistung der Anzahlung sowie der Restzahlung werden Banküberweisung (gebührenfrei) und Kreditkarte (Visa & Mastercard mit jeweils 0,9% Gebühren) akzeptiert. Bei Kreditkartenzahlungen erhalten Sie von uns per E-Mail einen individuellen Zahlungslink.
  • Welche Personen sind im Rahmen der Reise-Rücktrittsversicherung versichert?
    Bei der von uns vermittelten Reise-Rücktrittsversicherung ohne Selbstbehalt im Rahmen einer Finca-Anmietung sind neben der versicherten Person, welche die Versicherung abschließt, auch die weiteren Risikopersonen mitversichert. Risikopersonen sind neben den Angehörigen der versicherten Person, auch die Mitreisenden sowie deren Angehörige und Betreuungspersonen, sofern nicht mehr als 12 Personen gemeinsam gebucht haben. Die versicherten Ereignisse ergeben sich aus § 2 der Versicherungsbedinungen.
  • Wie sind die An- und Abreisezeiten geregelt?
    Das von Ihnen gebuchte Objekt wird am Anreisetag ab 16:00 Uhr bezugsfertig sein. Am Tag der Abreise ist das Objekt bis 10:00 zu verlassen. Selbstredend können Sie am Anreisetag auch zu jeder anderen, späteren Uhrzeit als 16:00 Uhr anreisen. Das hängt ganz von Ihren Flügen ab.
  • Muss ich nach der Buchung meine Ausweisnummer übermitteln?
    Das Abfragen der Ausweisnummer ist im Rahmen von Reisebuchungen gang und gäbe. Wenn Sie in ein Flugzeug steigen oder in ein Hotel einchecken, werden in aller Regel Ihre Personalien überprüft. Auch wir fragen kurz nach Ihrer Buchung Ihre Ausweisnummer (nur die des Hauptbuchenden) ab und leiten diese an den Eigentümer der von Ihnen gebuchten Finca weiter. Dies ist eine Vorgabe des Tourismusministeriums auf Mallorca und hat zudem den Vorteil, dass der Eigentümer Sie an Ihrem Anreisetag eindeutig identifizieren kann.
  • Wie erfolgt die Hausübergabe?
    Etwa 5 Wochen vor Ihrer Anreise erhalten Sie von uns auch eine umfangreiche Dokumentation über die Schlüsselübergabe und die Kontaktaufahme mit dem Hauseigentümer bzw. dessen Hausverwalter vor Ort. Dazu zählt insbesondere eine detaillierte Wegbeschreibung zum Objekt bzw. zu einem leicht zu findenden Treffpunkt. Für den Fall, dass Sie sich einmal verfahren sollten oder Ihr Flugzeug Verspätung hat, kontaktieren bitte Sie den Hausverwalter; er wird Ihnen dann mit dem Weg helfen oder sich auf Ihre neue Ankunftszeit einrichten. Am Objekt selbst übergibt Ihnen der Hausverwalter dann die Hausschlüssel und führt Sie kurz in die wichtigsten Funktionen des Hauses ein. Um eine möglichst reibungslose Ankunftsabwicklung zu ermöglichen, ist es wichtig, dass Sie uns die Flugzeiten Ihres Hin- und Rückfluges unter Angabe der Flugnummern bis zu 4 Wochen vor Ihrer Anreise mitteilen. Wir leiten diese Information vorab an den Hausverwalter Ihrer Finca weiter, so dass dieser sich terminlich auf Ihre Ankunft vorbereiten kann.
  • Wer betreut mich vor Ort bei Problemen?
    Sollte es vor Ort einmal Probleme rund um das von Ihnen bezogene Haus oder auch darüber hinaus geben (z. B. ein ärztlicher Notfall o. ä.), wenden Sie sich bitte stets an den Hausverwalter. Dieser kann dann umgehend Abhilfe schaffen und einen etwaigen Mangel beseitigen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit auch an uns wenden; wir leiten Ihr Anliegen dann an den Hausverwalter weiter.
  • Muss ich Handtücher und Bettwäsche selbst mitbringen bzw. welche Inklusivleistungen kann ich erwarten?
    Jede einzelne Finca in unserem Programm verfügt über einige verbindliche Inklusivleistungen. Dazu zählen in jedem Fall Handtücher, Geschirrtücher und Bettwäsche. Hinzu kommt für den Erstbezug am Anreisetag ein wenig Trinkwasser, Handseife in den Bädern, mind. eine Rolle Toilettenpapier pro WC und Spülmittel. In vielen Fincas gibt es darüber hinaus weitere Inklusivleistungen, die wir unter der Preistabelle einer jeden Finca detailliert angeben.
  • Gibt es eine Mindestmietdauer?
    Bis auf sehr wenige Ausnahmen sind die allermeisten Häuser erst ab einer Mindestmietzeit von 7 Nächten buchbar. Über 7 Nächte hinaus ist jede beliebige Nächtezahl möglich. Falls nicht anders ausgeschrieben, kann die An- und Abreise an jedem Wochentag erfolgen. Zu beachten ist, dass die Fincabesitzer grundsätzlich lückenlose Belegungen wünschen und der gewünschte Reisezeitraum evtl. an die bereits bestehenden Buchungen angepasst werden muss.
  • Kann ich meinen Hund mitbringen?
    In einigen der Fincas in unserem Programm ist die Mitnahme eines Hundes erlaubt. Wir bieten Ihnen zu diesem Zweck das Filterkriterium "Hunde erlaubt". Sie bekommen dann ausschließlich jene Objekte angezeigt, bei denen das Mitbringen eines Hundes beim Besitzer angefragt werden kann. Bevor wir Ihnen jedoch die Mitnahme des Hundes final bestätigen, müssen wir dies stets vorab mit dem jeweiligen Fincabesitzer abklären. Haben Sie daher bitte Verständnis dafür, dass wir Sie vorab beispielsweise nach der Anzahl, Rasse und Größe der mitreisenden Hunde fragen. So ist in einigen Fincas zum Beispiel nur die Mitnahme genau eines Hundes erlaubt; in anderen Fincas sind hingegen nur kleine Rassen erwünscht usw.
  • Darf ich in der Finca rauchen?
    Jede Finca in unserem Programm ist ein ausgewiesenes Nichtraucherhaus. Rauchen ist daher niemals im Inneren der Finca, sondern ausschließlich im Außenbereich gestattet.
  • Wie funktioniert die Müllentsorgung auf einer Urlaubsfinca?
    Fincaurlaub ist immer auch Selbstversorgerurlaub. Das gilt auch für die Müllentsorgung, die auf Mallorca im Gegensatz zu Deutschland nicht über eine von der Gemeinde organisierte Müllabholung am Objekt geregelt ist, sondern ausschließlich an den in jedem Dorf befindlichen Müllsammelstellen erfolgen muss. Bitte fragen Sie beim Bezug Ihrer Urlaubsfinca unbedingt Ihren Vermieter bzw. seine Hausverwaltung, wo sich die nächstliegende Sammelstelle befindet, um während Ihres Urlaubs Ihren Müll dort zu entsorgen. Bitte bedenken Sie, dass diese Sammelstellen an Wochenenden vereinzelt geschlossen sein können. Die Entsorgung empfiehlt sich daher insbesondere an einem Wochentag.
  • Wie vermeide ich übermäßigen Ameisenbefall in der Urlaubsfinca?
    Eine zeitnahe Müllentsorgung ist auf jeden Fall anzuraten, da Müll, der zum Beispiel nur in Plastikbeuteln vor der Haustür abgestellt wird, immer auch Ungeziefer wie Ameisen anzieht. Das gilt in südlichen Regionen Europas noch mehr als in Mitteleuropa. Aber auch im Haus - und hier vor allem in der Küche - werden Ameisen sehr schnell aktiv, sofern etwaige Speisereste nicht gründlich genug entfernt werden. Ameisen gehören aber selbst bei peinlichster Reinigung zum normalen Erscheinungsbild einer jeden ländlich gelegenen Finca. Sollte das Problem sich aber einmal zu hartnäckig zeigen, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Vermieter, so dass weitere Maßnahmen ergriffen werden können.
  • Wie ist die Zufahrtsstraße zu meiner Urlaubsfinca beschaffen?
    Auf Mallorca gibt es im ländlichen Bereich das sogenannte Versiegelungsverbot. Demnach dürfen die meisten Landwege aus umweltpolitischen Gründen nicht asphaltiert werden und müssen in Form befestigter Erdwege bestehen. Diese sind deshalb naturgemäß sehr holprig und teils mit losem Gestein versehen. Hinzu kommt, dass Büsche und Baumäste mitunter weit in den jeweiligen Landweg hineinragen können. All das macht die Zuwegung zu den Fincas, die ja in aller Regel in eben dieser ländlichen Umgebung liegen, etwas abenteuerlich. Die Mietwagenbetreiber auf Mallorca wissen darum und sind teilweise auch entsprechend tolerant, was die Rückgabe eines arg verstaubten Mietwagens angeht. Dennoch empfehlen wir, diese Wege behutsam und langsam zu befahren, um etwaige Rückerstattungsansprüche durch zu arge Kratzer im Lack zu verhindern.
  • Mit welchem Umfeld/Umland habe ich auf einer ländlich gelegenen Urlaubsfinca zu rechnen?
    Die heutigen Urlaubsfincas haben in vielen Fällen eine lange bäuerlich geprägte Historie. Auch heute noch gibt es auf Mallorca viele aktive Landwirtschaftsbetriebe, die sich vor allem auf Mandeln, Oliven, Orangen und Zitronen spezialisiert haben. Viele Betriebe verfügen auch über die für Mallorca typischen Bauernhoftiere wie Esel, Schafe, Hühner, Pfaue usw. Wer eine Finca auf Mallorca mietet, sollte immer damit rechnen, dass es in der unmittelbaren Umgebung der gemieteten Finca entsprechende Ländereien gibt, auf denen Schafe weiden und andere Tiere gehalten werden. Letztlich ist es genau diese ländliche Kulisse und der sich daraus ergebende "Ökolärm", die zu einem echten Fincaurlaub einfach dazu gehören. In aller Regel wissen vor allem mitreisende Kinder ein solches Umfeld sehr zu schätzen. Einige Fincabesitzer bieten sogar Eselreiten, Streichelzoos usw. speziell für die Kleinen an.
  • Kann ich bei der Haustechnik meiner Urlaubsfinca deutsche Standards erwarten?
    Die Haustechnik in den meisten Fincas ist mitunter nicht mit deutschen Standards zu vergleichen. Das beginnt bei der Stromversorgung, die nicht die Kontinuität aufweist, wie wir sie aus Deutschland kennen, und endet beim Wasserdruck, der Warmwasserversorgung und dem Kalkgehalt sowie der Reinheit des Leitungswassers. Solche leichten Defizite bei der Haustechnik sind absolut landesüblich. Sollte es allerdings massivere Probleme geben, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Vermieter bzw. dessen Hausverwaltung, damit etwaige Mängel umgehend beseitigt werden können.
  • Auf was muss ich im Rahmen der Poolnutzung achten?
    Mallorca wird oft auch als "Insel des Windes" bezeichnet. In der Tat gibt es gerade im Sommer ein allnachmittägliches Wetterphänomen namens "Embat". Es handelt sich dabei um einen mitunter recht starken (aufgrund der Hitze aber sehr angenehmen) Wind vom Meer, der natürlich immer auch Blätter und Insekten in den Fincapool wehen kann. Dabei handelt es sich also nicht um eine grundsätzliche Verunreinigung des Wassers, die auch nicht den ph-Wert oder die eigentliche Wasserqualität beeinträchtigt. Am Pool liegt in den meisten Fällen ein Netz mit Verlängerungsarm aus, mit dem diese oberflächlichen Verunreinigungen leicht entfernt werden können. Die Grundreinigung des Pools passiert meist ohnehin vollautomatisch durch eine getimerte Umwälzpumpe und wird zudem ausreichend regelmäßig von einem "Poolboy" durchgeführt. Sollten Sie dennoch einmal Zweifel an der Qualität des Wassers in der von Ihnen gebuchten Finca haben, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Vermieter oder dessen ötliche Hausverwaltung, um die Wasserqualität nochmals prüfen zu lassen.
  • Was bedeutet die Fincallorca Bestpreis Garantie?
    Unser Ziel besteht darin, Ihnen das beste Produkt zum bestmöglichen Preis anzubieten. Daher sind wir nicht nur bei der Objektauswahl besonders wählerisch, sondern auch bei den Preisen dieser Objekte. Obwohl eine Vielzahl von Objekten in unserem Programm ausschließlich von uns - also exklusiv - angeboten wird, gibt es auch Objekte, die in anderen Portalen buchbar sind. Das Ziel unserer Bestpreis Garantie ist es aber, eine jede Finca in unserem Programm zum bestmöglichen Marktpreis buchen zu können. Sollte es dennoch einmal vorkommen, dass Sie dieselbe Finca bei einem anderen Anbieter günstiger gesehen haben, senden Sie uns einfach das Konkurrenz-Angebot bis zu 5 Tage nach Buchung zu und wir versuchen es zu unterbieten. Und sollte uns das einmal tatsächlich nicht gelingen, können Sie Ihre Buchung kostenlos stornieren. Mit der Fincallorca Bestpreis Garantie sind Sie also auf der sicheren Seite.